Bieterkampf um Opel: GM vertagt Entscheidung

Berlin -. Die monatelange Hängepartie um die Zukunft von Opel geht weiter: Der US-Autokonzern General Motors (GM) vertagte am Freitag seine Entscheidung erneut. Der GM-Verwaltungsrat konnte sich in seiner Sitzung nicht auf einen Bieter festlegen. Die Bundesregierung und Opel-Beschäftigte hatten auf ein klares Votum des Ex-Opel-Mutterkonzerns im Bieterkampf zwischen dem österreichisch-kanadischen Autozulieferer Magna und dem belgischen Finanzinvestor RHJI gehofft. Berlin favorisiert Magna. GM wolle nun von der Bundesregierung weitere Details über die staatliche Hilfe anfordern.