"Getreidepreis verfällt dramatisch"

Berlin -. Der Bauernverband hat einen drastischen Preisverfall bei Getreide beklagt. So liege der Preis für Braugerste um 45 Prozent unter dem Vorjahr, der für Brotweizen 35 Prozent darunter. Belastet würden die Bauern zusätzlich durch hohe Preise für Düngemittel, Energie und Saatgut, sagte Präsident Gerd Sonnleitner. Für den Winter erwartete er aber eine Stabilisierung der Preise. Die Getreideernte fiel mit 49,9 Millionen Tonnen niedriger aus als 2008, lag aber um acht Prozent über dem langjährigen Mittel.