"Karstadt kann als Firma gerettet werden"

Essen. Der Karstadt-Beauftragte des vorläufigen Arcandor- Insolvenzverwalters, Rolf Weidmann, zeigt sich für die Warenhaus-Kette zuversichtlich. "Ich sehe eine hohe Chance, Karstadt als Unternehmen zu retten", sagte Weidmann der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Im Mai und Juni habe Karstadt schwarze Zahlen geschrieben. Es gebe allerdings noch großen Sanierungsbedarf. Dabei sei mit Stellenabbau zu rechnen.