Schiffsmeldungen

Weniger Passagiere auf Ostseefähren

Die Passagierzahlen auf den Ostseefähren ab Rostock und Sassnitz sind im ersten Halbjahr eingebrochen. Auf einigen Linien seien sie im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zehn Prozent gesunken, meldete der Radiosender NDR 1 MV. Ein Grund sei die Abwertung der skandinavischen Währungen, hieß es unter Berufung auf den Verband der Fährschifffahrt. Die beliebten Einkaufstouren nach Deutschland seien deshalb nicht mehr so attraktiv wie zuvor. Außerdem habe auch das ausgesprochen schlechte Wetter im Juni die Reiselust nach Skandinavien gebremst.