Schiffsmeldungen

Nothilfe

Die Wirtschaftskrise ist in der Seemannsmission in Hamburg stärker spürbar.

Es kämen immer mehr Betroffene, "die hilfebedürftig sind, oft medizinische Betreuung benötigen", so die Mission, die 2008 rund 5000 Seeleute betreute. "Wenn Seeleute obdachlos werden und keine Heuer bekommen, ist das Seemannsheim oft erste Anlaufstelle."