Social Media

Missy Elliott war abhängig von Twitter

Die Rapperin und Musikproduzentin Missy Elliott arbeitete zuletzt mit Pharrell Williams zusammen

Die Rapperin und Musikproduzentin Missy Elliott arbeitete zuletzt mit Pharrell Williams zusammen

Foto: Anders Wiklund / dpa

Der Rap-Star brauchte einen regelrechten Entzug von den sozialen Netzwerken. Ihre Therapie: Twitter durch eine andere Sucht ersetzen.

New York/Hamburg. Abhängig von Twitter? Die Rapperin und Musikproduzentin Missy Elliott, 44, hält sich für suchtanfällig bei sozialen Netzwerken. „Ich selbst habe bei Social Media lange gedacht, dass ich das nicht kann“, sagte der Hip-Hop-Star („Get Ur Freak On“, „Work It“) der Deutschen Presse-Agentur. „Dann war ich dauernd auf Twitter, ich war richtig abhängig. Ich habe dann einen Entzug gebraucht. Jetzt bin ich bei Instagram.“

Im Musikgeschäft hält Elliott die sozialen Netzwerke für einen Segen. „Es gibt viele Talente da draußen und es gab sie möglicherweise schon, als ich angefangen habe, oder davor. Aber sie hatten nicht die Mittel, ihre Sachen zu veröffentlichen. Jetzt kann man einen Plattenvertrag bekommen, nur weil man online ist.“

Hier geht's zum Twitter-Profil von Missy Elliott

Elliott veröffentlichte am Donnerstag eine neue Single „WTF (Where They From)“, die sie zusammen mit Pharrell Williams aufnahm. Die Hip-Hopperin ist seit 20 Jahren im Geschäft. Viele Fans warten seit dem 2005 erschienen „The Cookbook“ auf ein neues Album, doch Elliott hat noch kein Veröffentlichungsdatum genannt.