Tanzshow auf RTL

Rückenprobleme: Mario Basler gibt bei "Stepping Out" auf

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli rücken nun bei "Stepping Out" nach. Basler hatte in der Show bereits für einen Skandal gesorgt.

Für Ex-Fußballprofi Mario Basler ist die neue RTL-Tanzshow „Stepping Out“ schon wieder zu Ende. „Meine Rückenmuskulatur hat sich entzündet, ein Nerv ist eingeklemmt, und meine rechte Schulter tut weh“, zitierte der Kölner Privatsender den 46-Jährigen in einer Mitteilung. „Auf Anraten der Ärzte muss ich mich schonen und daher auf meine weitere Teilnahme bei "Stepping Out" verzichten.“ Er hatte mit Freundin Doris Büld mitgemacht.

Im Gegensatz zur ebenfalls auf RTL laufenden Tanzshow „Let's Dance“ treten Prominente bei „Stepping Out“ nicht mit professionellen Tänzern auf das Parkett, sondern mit ihrem Lebenspartner. Für Basler und seine Partnerin rücken Schauspielerin Natascha Ochsenknecht und der ehemalige Profi-Fußballer Umut Kekilli nach, wie RTL mitteilte. Die beiden hatten die RTL-Show nach der ersten Folge vom 11. September verlassen müssen, in der dritten Ausgabe an diesem Freitag (25. September, 20.15 Uhr) bekommen sie nun eine neue Chance.

"Ich bedauere das sehr und drücke meinen Nachrückern Natascha und Umut die Daumen", sagte Basler. Der Auftritt des Paares in der Show ging jedoch nicht ganz ohne Skandale über die Bühne. In einem Einspieler hatte Basler gesagt: „Was soll ein Mann denken, der 'ne hübsche Frau sieht? Vögeln!“ Das fand Juror Llambi nicht so gut, und so gab es bein der Beurteilung gleich eine Retourkutsche: „Wenn du so vögelst, wie du tanzt oder umgekehrt ... Da war untenrum tote Hose." Basler und Büld fanden das unfair: Schließlich sei man kein Profi und dürfe auch nicht so beurteilt werden.

Natascha Ochsenknecht zeigte Mitgefühl für das frühe Aus von Basler und Büld: "Es tut uns für Mario sehr leid, wir springen aber gerne ein, wenn man uns braucht. Wir sind superhappy weitertanzen zu können, denn es hat uns sehr viel Spaß gemacht! Da muss der romantische Ausflug nach Rom wohl noch etwas warten und wir machen weiter Liebesurlaub bei 'Stepping Out'."

Die Designerin und der ehemalige Profi-Fußballer Umut Kekilli rücken nach, da auch der zuletzt Ausgeschiedene - Sterne- und Fernsehkoch Björn Freitag verletzt ist.

Sylvie Meis (37) und Daniel Hartwich (37) moderieren "Stepping Out". In der Jury sitzen Profitänzerin und Wertungsrichterin Motsi Mabuse (34), der internationale Wertungsrichter Joachim Llambi (51) und der kubanische Catwalk-Trainer Jorge Gonzalez (48).