Grace Lee Whitney

Erneut ist ein bekanntes Gesicht von „Star Trek“ gestorben

An der Seite von Captain Kirk alias William Shatner stand Grace Lee Whitney in den späten Sechzigern als Yeoman Rand für Star Trek vor der Kamera

An der Seite von Captain Kirk alias William Shatner stand Grace Lee Whitney in den späten Sechzigern als Yeoman Rand für Star Trek vor der Kamera

Foto: Mary Evans Picture Library / picture-alliance / Mary Evans Pi

Als Yeoman Janice Rand stand sie Captain Kirk zur Seite. Jetzt ist Schauspielerin Grace Lee Whitney im Alter von 85 Jahren gestorben.

Los Angeles.  Die Schauspielerin Grace Lee Whitney, einst Assistentin von Captain Kirk in der Serie „Raumschiff Enterprise“, ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Das bestätigte ihr Sohn Jonathan Dweck am Sonntag (Ortszeit). Whitney lebte zuletzt in der Nähe der Stadt Fresno in Kalifornien. Sie starb bereits am Freitag eines natürlichen Todes.

„Sie war ein konstant scheinendes Lächeln in all den Jahren, in denen sich unsere Wege gekreuzt haben“, twitterte der „Captain Kirk“-Darsteller William Shatner, 84. Whitney spielte in der ersten Staffel der Weltraumserie Kirks Assistentin Janice Rand und tauchte auch später in mehreren „Star Trek“-Kinofilmen auf.

Zweiter "Star Trek"-Todesfall in 2015

Whitney spielte die Rolle der Yeoman Janice Rand in den ersten acht Episoden der Science-Fiction-Serie, wurde dann aber aus dem Skript gestrichen. In ihrer Autobiografie beschrieb sie ihre spätere Alkoholsucht.

Doch ließ sie sich behandeln und schaffte ein Comeback mit Hilfe von Leonard Nimoy, ebenfalls bekannt aus „Raumschiff Enterprise“ als Mr. Spock. Nimoy selbst war erst im Februar dieses Jahres im Alter von 83 Jahren gestorben. Whitney spielte später in mehreren „Star Trek“-Kinofilmen mit. (ap/HA)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.