Nach zehn Jahren Beziehung

Krassnitzer/Kramer: Hochzeit auf der Donau

Die beiden Schauspieler Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer haben sich während einer Donaukreuzfahrt das Ja-Wort gegeben.

München. Zehn Jahre hat es gedauert, ehe sie sich getraut haben. Aber nun ist es offiziell: Die beiden Schauspieler Ann-Kathrin Kramer (43) und Harald Krassnitzer (48) sind seit ein paar Tagen verheiratet. Am 7. Juli gab sich das Paar während einer romantischen Kreuzfahrt auf der Donau in Wachau in Österreich das Ja-Wort. „Wir haben laut und deutlich ,Ja' gesagt“, sagte Kramer.

Als er die Braut küssen durfte, habe sich für einen verhältnismäßig langen Zeitraum „totale Stille“ ausgebreitet, sagte Krassnitzer, der gebürtiger Österreicher ist. „Es gab nichts mehr zu sagen. Jedes Wort wurde überflüssig, hatte keine Bewandnis, keine Kraft mehr.“ Der Augenblick sei stark genug gewesen. „Es war alles da für zwei Menschen, die sich lieben. Auch ohne Kirche, Altar und Gott.“ Anschließend feierte die Hochzeitsgesellschaft im Restaurant „Grünauer“ in Wien bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Kramer (“Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“) und Krassnitzer (“Der Winzerkönig“, „Tatort“) leben zusammen mit Kramers zwölf Jahre altem Sohn aus ihrer früheren Beziehung mit dem Schauspieler Jan Josef Liefers im Bergischen Land. Kürzlich hatten sie in einem Interview erklärt, dass sie vom Modell der Patchwork-Familie nichts halten. „Wir sind keine Patchworkfamilie, wir sind Vater, Mutter, Kind und fühlen uns als ganz normale Familie“, sagte Kramer.