Gätjen trifft ... Nina Petri

Zur Person

Nina Petri, geboren am 16. Juli 1963, macht ihren Abschluss als eine der Besten ihres Jahrgangs an der westfälischen Schauspielschule in Bochum. Theaterengagements in Köln und Heilbronn und der erste große Fernsehauftritt in der Ruhrgebietssaga "Rote Erde" folgen.

Anfang der 90er-Jahre geht es Schlag auf Schlag: Bayerischer Filmpreis für ihre Rolle in Tom Tykwers "Die tödliche Maria", zweimal der Deutsche Filmpreis in Gold als beste Nebendarstellerin für "Lola rennt" und "Bin ich schön?", Hessischer Fernsehpreis für die Rolle einer Lehrerin in "Die Konferenz".

Die Schauspielerin lebt mit ihren beiden 16-jährigen Töchtern in Ottensen.