Tödliches Unglück

Junge Flüchtlingsfrau wird an Bahnhof von Güterzug erfasst

Für die 23-Jährige kam nach dem Güterzug-Unglück jede Hilfe zu spät (Symbolbild)

Für die 23-Jährige kam nach dem Güterzug-Unglück jede Hilfe zu spät (Symbolbild)

Foto: Picture Alliance/dpa

Die 23-Jährige aus einer Erstaufnahme im hessischen Neustadt stand am Bahnsteig, als der Zug durchrauschte. Die Frau starb.

Marburg-Biedenkopf. Bei einem tragischen Zugunglück in Neustadt ist am Mittwoch eine 23 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Das Opfer, das in der hessischen Stadt in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge untergebracht war, stand am Bahnsteig des Neustädter Bahnhofs, als ein Güterzug durchrauschte. Dieser erfasste die Frau und verletzte sie tödlich, wie die Polizei mitteilte.

Nach ersten Zeugenaussagen soll es sich um ein tragisches Unglück gehandelt haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Um die Angehörigen der 23-Jährigen kümmerte sich ein Kriseninterventionsdienst gemeinsam mit einem Dolmetscher.