Warschau

Hacker-Angriff legt Flughafen für mehrere Stunden lahm

Mehr als 1000 Passagiere waren betroffen. Bei der polnischen Airline Lot konnte stundenlang kein Flugzeug starten oder landen.

Warschau. Eine Hacker-Attacke hat den Flugbetrieb der polnischen Airline LOT vorübergehend beeinträchtigt. So seien Starts am Flughafen in Warschau nach einem am Sonntagnachmittag entdeckten Angriff auf das Computersystem des Unternehmens nicht möglich gewesen, teilte Lot mit.

In der Luft befindliche Flugzeuge seien von der Attacke nicht betroffen gewesen. Am späten Sonntagabend teilte die Airline mit, das Problem sei unter Kontrolle. Am Montag lief offenbar wieder alles wie gewohnt. Der Vorfall werde von den Sicherheitsbehörden und dem Staatsschutz untersucht, teilte ein Unternehmenssprecher mit.

Wie viele Passagiere und Flüge genau betroffen waren, war am Sonntag unklar. Mindestens 1400 Fluggäste sollen es jedoch gewesen sein. Zuletzt hatte es vermehrt Berichte über Hacker-Angriffe auf Fluglinien gegeben, darunter auch die Lufthansa und ihr Vielfliegerprogramm Miles and More. (dpa/HA)