Erotik-Film

Lehrerin zeigt "Fifty Shades of Grey" – Kündigung

Das Erotik-Buch "Shades of Grey - Geheimes Verlangen" der britischen Autorin E. L. James ist ein Bestseller – einer tschechischen Lehrerin wurde der Film zum Buch zum Verhängnis

Das Erotik-Buch "Shades of Grey - Geheimes Verlangen" der britischen Autorin E. L. James ist ein Bestseller – einer tschechischen Lehrerin wurde der Film zum Buch zum Verhängnis

Foto: Jens Kalaene / dpa

Die Lehrerin hatte Ausschnitte des Films im Unterricht gezeigt. Einige Schüler waren laut Gesetz zu jung, um diesen sehen zu dürfen.

Hradec Kralove. Der Erotikfilm „Fifty Shades of Grey“ hat eine Englischlehrerin in Tschechien den Job gekostet. Weil sie Ausschnitte des Streifens im Unterricht zeigte, kündigte ihr die Schule zum Monatsende. Das berichtete die Agentur CTK am Freitag.

Zur Begründung hieß es, dass noch nicht alle Schüler der neunten Klasse aus Hradec Kralove (Königgrätz) 15 Jahre alt gewesen seien. Ab diesem Alter ist der Kassenschlager in Tschechien freigegeben - in Deutschland erst ab 16. Zudem müsse der Unterricht dem Schulgesetz nach moralischen Ansprüchen genügen.

In dem Film führt der Unternehmer Christian Grey die Studentin Anastasia Steele in die Sadomaso-Welt ein. Die DVD ist bislang nur in englischer Sprache in den USA erhältlich.