Hochzeit Robbie Williams

Herzensbrecher Robbie Williams ist unter der Haube

Der britische Popstar Robbie Williams und seine Freundin Ayda Field sollen sich am Wochenende im familiären Kreis das Jawort gegeben haben.

London. Der britische Popstar Robbie Williams , 36, hat seine Verlobte Ayda Field, 31, geheiratet. Er habe der US-Schauspielerin bei einer Zeremonie im kleinen Kreis in seiner Villa in Los Angeles das Jawort gegeben, berichteten gestern britische Medien. "Rob ist endlich glücklich", zitierte die Zeitung "News of the World" Williams' Vater Pete Conway. "Das ist das, was sich jeder für seine Kinder wünscht, und er ist so glücklich, wie ich ihn noch nie gesehen habe", sagte Conway, der aus dem zentralenglischen Stroke-on-Trent angereist war, wo Williams aufgewachsen ist.

Williams ("Eternity", "Feel") hatte die Einzelheiten seiner Hochzeit bis zuletzt geheim gehalten, eine offizielle Bestätigung für die Eheschließung gab es auch gestern nicht. Die Mitstreiter des Sängers der Gruppe Take That konnten wohl nicht kommen, weil sie erst in letzter Minute eingeladen worden seien. Sie hätten aber Glückwünsche gesendet. Der Sänger und die Schauspielerin hatten sich 2006 kennengelernt.

Für Aufregung sorgte im November 2009 ein Heiratsantrag, den Williams seiner Freundin während einer australischen Live-Radiosendung machte. Wenig später ließ er jedoch erklären, dies sei ein Scherz gewesen. Zum Jahreswechsel hieß es dann erneut, das Paar habe sich verlobt.