Paul II. ist da

Junger Nachfolger von Krake Paul bezieht Aquarium

Foto: dpa

Eine Woche nach dem Tod des als Tierorakel bekannt gewordenen Kraken Paul ist im Sea Life Aquarium dessen Nachfolger vorgestellt worden.

Oberhausen. Ein kleiner Krake soll Nachfolger des weltberühmten Fußballorakels Paul werden. Das Jungtier bezog am Mittwoch sein Aquarium in Oberhausen. Ein Tierpfleger setzte den rund fünf Monate alten Kraken am Mittag mit einem Tonkrug in seinem neuen Becken aus. Paul II., rund 30 Zentimeter groß, schwamm sofort aus dem Krug heraus und erkundete die Umgebung. Sein Vorgänger Paul I. hatte alle Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in diesem Jahr richtig vorhergesagt und war so zum Medienstar geworden.

Ob der neue Krake wie sein weltbekannter Vorgänger ebenfalls zur Vorhersage von Fußballspielen eingesetzt werden soll, ist noch nicht ganz sicher. „Unser Nachwuchs-Krake sollte eigentlich seinen Artgenossen und Medienstar persönlich kennenlernen und von ihm lernen“, sagte der Manager des Aquariums, Stefan Porwoll. Bis zur Europameisterschaft 2012 werde sich aber zeigen, ob der neue Paul ähnliche Fähigkeiten besitze.

Paul der Erste war 2008 aus einer Aufzuchtstation in Südengland nach Oberhausen gekommen. Im Alter von etwa drei Jahren starb er am vergangenen Dienstag. Weltweite Bekanntheit erlangte das Tierorakel, als es während der Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer den Ausgang aller Spiele mit deutscher Beteiligung sowie des Finales zwischen Spanien und den Niederlanden richtig vorhersagte. Seine Prognosen wurden live an Hunderte Sender in der ganzen Welt übertragen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.