Leicht bekleidet

Katy Perry schockt die Sesamstraße: TV-Verbot

Foto: dpa / dpa/DPA

Mit "Elmo" sang der US-Star in der Sesamstraße: Zu freizügig protestierten Kritiker. Die Produzenten strichen die Folge aus dem Programm.

Los Angeles. Erst schien alles harmlos, dann rief der Auftritt von Katy Perry plötzlich doch die Kritiker auf den Plan: Mit ihrem Auftritt in der Kindersendung „Sesamstraße“ in den USA sorgte die US-Sängerin für ordentlich Wirbel . Die 25-jährige Popsängerin zeichnete einen gemeinsamen Clip mit dem roten „Sesamstraßen“-Bewohner Elmo auf und sang mit ihm eine abgewandelte Version ihres Hits „Hot N Cold“. Für kritische Reaktionen sorgte das Outfit der Sängerin, wie der Internetdienst „TMZ“ berichtete. Perry trug ein tief ausgeschnittenes Kleid, das oberhalb des Dekolletés aus durchsichtigem, hautfarbenem Stoff gefertigt war. Zu freizügig für eine Kindersendung befanden die Kritiker. Man könne förmlich die Brüste der Sängerin sehen, hieß es laut „TMZ“ unter anderem.

Das Duett von Perry und Elmo ist seit Montag bei YouTube zu finden und bereits mehr als eine Million Mal abgerufen worden. Eigentlich hätte Perrys Auftritt Ende des Jahres in der „Sesamstraße“ im US-Fernsehen ausgestrahlt werden sollen. Die Produzenten hätten sich angesichts der teils empörten Reaktionen jetzt aber dagegen entschieden, berichtete „TMZ“ weiter.

( (dapd/abendblatt.de) )