WM-Kapitän unter der Haube

Ja-Wort unter Tränen - Philipp Lahm heiratet seine Claudia

Unser WM-Kapitän ist unter der Haube: Philipp Lahm hat seine Freundin Claudia Schattenberg geheiratet - und ein paar Tränen verdrückt.

Aying. Sie haben „Ja“ gesagt und dabei ein paar Tränen der Rührung vergossen: Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm hat am Mittwoch seine Freundin Claudia Schattenberg geheiratet. Nach der standesamtlichen Trauung im Rathaus von Aying folgte die kirchliche Trauung in der davon ein paar Kilometer entfernten Wallfahrtskirche Sankt Emmeran, ein paar Dutzend Fans verfolgten bei brennendem Sonnenschein Lahms Freudentag in der oberbayerischen Voralpenregion. Mit der offenen Pferdekutsche fuhr das frisch getraute Ehepaar Lahm nach der kirchlichen Trauung zur eigentlichen Hochzeitsfeier, der sichtbar glückliche Bräutigam gab seiner Braut dabei liebevolle Küsse. Zum Fest hatten Philipp Lahm und seine Frau etwa hundert Gäste geladen, darunter mit Lahms Mannschaftskollegen Andreas Ottl vom FC Bayern aber nur einen Fußballprofi.

Die Atmosphäre während der standesamtlichen Zeremonie im Rathaus des 4700-Seelen-Dorfs im Süden Münchens beschrieb ein Mitarbeiter der Gemeinde so: „Es ist immer schön, wenn der Standesbeamte das Brautpaar zur Rührung bringt.“ Bei der standesamtlichen Trauung waren nur wenige Familienangehörige und Freunde anwesend. Der 26-jährige Verteidiger und die 25-jährige Industriekauffrau kamen schlicht, aber elegant gekleidet - er in brauner Anzughose und schwarzem Hemd, sie im braunen Kleid mit einem Brautstrauß in der Hand.

Aying ist für seine Brauerei bekannt - in den Brauereigasthof zog sich das Brautpaar nach der standesamtlichen Trauung zum Essen zurück, bevor sich die Gesellschaft für die kirchliche Trauung frisch machte und umzog. Den Weg zur ein paar Kilometer von Aying entfernten Kirche bestritt die Gesellschaft - Lahm und seine Frau hatten etwa hundert Freunde und Familienangehörige eingeladen - in zwei Bussen. Nur die Braut und der Brautvater wurden im offenen Oldtimer-Cabrio zur Kirche kutschiert. Schon zum Standesamt war eine Reihe Schaulustiger gekommen, darunter auch Kindergartenkinder mit Deutschlandfähnchen. Auch vor der Kirche warteten Fans des Fußballers, der seit zwei Jahren mit seiner Claudia zusammen lebt. Die Fans bekamen eine Braut im prächtigen weißen Hochzeitskleid zu sehen: Die aus München stammende Schattenberg trug zum Kleid einen Schleier, in der Hand einen farblich passenden Brautstrauß. Mit einem roten Regenschirm schützte sie sich vor der Sonne.

Lahm, der vor einer Woche mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft als Kapitän das WM-Halbfinale gegen den späteren Weltmeister Spanien verloren hatte, wünschte sich nach den anstrengenden Tagen in Südafrika eine Predigt ohne Anspielungen auf den Fußball . Pfarrer Rainer Schießler, der die kirchliche Zeremonie für den evangelischen Lahm und seine katholische Frau als konfessionsverbindenden Wortgottesdienst feierte, hatte zuvor im „Münchner Merkur“ über die Einschränkung geklagt. „Die Ehe ist ein Mannschaftssport , wie soll ich da keine Fußball-Bildsprache verwenden?“. Als Bibeltext hatte sich das Paar klassisch das „Hohelied der Liebe“ aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Korinther ausgesucht.