Germany's Next Topmodel

Zickenkrieg bei den "Topmodels" - Alle gegen Luisa

abendblatt.de

Jetzt muss Heidi Klum ihre Mutterqualitäten unter Beweis stellen und ihre Favoritin Luisa beschützen. Denn diese wird von den anderen Mädchen gemobbt.

Hamburg. Die heutige "Germany's Next Topmodel"-Folge auf ProSieben verspricht die bislang spannendste zu werden. Warum? Der Zickenkrieg unter den Model-Kandidatinnen bricht jetzt richtig los. War bislang Diana (17) das Hassobjekt der Mädchen, konzentrieren sich die 13 angehenden Topmodels jetzt auf Favoritin Luisa Hartema (17) aus dem ostfriesischen Leer.

Die Schülerin ist der Liebling der Designer und der Jury. Auf der New York Fashion Week ergattert sie tolle Jobs und erntet dafür viel Lob von Heidi Klum und Co. Das ist natürlich den anderen Kandidatinnen ein Dorn im Auge, sie machen Luisa vor der Kamera so fertig, dass diese in Tränen ausbricht.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung sollen einige Hass-Szenen sogar so heftig sein, dass die herausgeschnitten werden mussten. Die Mädchen nehmen offenbar keinen Blatt vor den Mund. Und Luisa? Sie ist ziemlich traurig und nun ganz allein.