Feier des Heiligen Antonius

Für den Schutzpatron werden Pferde durchs Feuer getrieben

Foto: Reuters

In San Bartolome de Pinares jagen die Reiter ihre Pferde durch große Freudenfeuer, um den Heiligen Antonius zu feiern.

San Bartolome de Pinares. In vielen Orten Spaniens wird in der Nacht zum 17. Januar der Heilige Antonius gefeiert. San Anton gilt seit dem Mittelalter als Schutzpatron der Haustiere. In San Bartolome de Pinares jagen die Reiter ihre Pferde durch große Freudenfeuer, die rund um das Dorf brennen. Erst gibt ein Priester seinen Segen, dann treibt der Reiter sein Ross durch die Flammen. Der Tradition zufolge soll die Feuertaufe die Tiere stärken, nachdem sie der Priester gesegnet hat. Da Pferde wie alle Fluchttiere das Feuer scheuen, bedarf es einiger Reitkunst, sie durch die lodernden Flammen zu treiben.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.