Dessous-Show von "Victoria's Secret"

Heiße Engel über der Megametropole New York

Angeheizt von Heidi Klum schwebten die wohlproportionierten Engel eher offenherzig als geheimnisvoll über den Laufsteg in New York.

New York. Die Dessous-Show ist eines der am meisten beachteten Modeereignisse der Branche. In diesem Jahr war der "Victoria's Secret"-Laufsteg trotz kühler Temperaturen erstmals wieder nach New York verlegt worden - mitten in den von gleißenden Leuchtreklamen umgegebenen Times Square. Als eine der populärsten Fernsehshows in den USA wird sie am 1. Dezember von dem Sender CBS landesweit ausgestrahlt werden. Einige der bekannteren Engel in knappen Outfits waren Marisa Miller und Alessandra Ambrosio. Ihre vier berühmten Kolleginen aus den vergangenen Jahren Karolina Kurkova, Gisele Bündchen, Adriana Lima und Heidi Klum waren wegen bevorstehender oder bereits eingetretener Mutterfreuden in diesem Jahr nicht mit überdimensionalen Flügeln auf dem Laufsteg zu sehen.

Letztere trat allerdings bereits sechs Wochen nach der Geburt ihres vierten Kindes als Moderatorin der Show auf. Sie müsse noch neun Kilo „Babyspeck“ los werden und sei garantiert "eines der schwersten Mädchen der Show", hatte Klum im Vorfeld mitgeteilt. Für Aufsehen sorgte ein BH, der mit Diamanten im Wert von 3 Millionen Dollar besetzt war. Die Gruppe "Black Eyed Peas" untermalte die Modenschau musikalisch.