Info

Auf dem Vormarsch: Asiatischer Marienkäfer

In Deutschland leben rund 70 unterschiedliche Marienkäfer-Arten - noch. Mit Sorge beobachtet der Naturschutzbund (Nabu) die Verbreitung des Asiatischen Marienkäfers (lat.: Harmonia axyridis). Er hat schon in den USA, wo er in den 80er-Jahren zur biologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt wurde, den heimischen Arten schwer zugesetzt. Der Asiatische Marienkäfer frisst etwa fünfmal so viel wie heimische Arten und vermehrt sich rasant.

In Hamburg wurde der Asiatische Marienkäfer erstmals vor sieben Jahren beobachtet. In Schleswig-Holstein ist er mittlerweile flächendeckend verbreitet. Markantes Erkennungszeichen ist eine kleine W-Zeichnung zwischen Hals und Flügeln. Er hat bis zu 19 schwarze Punkte. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung gibt die Zahl der Punkte aber nicht das Alter der Käfer an.