30 Konzerte in diesem Sommer

Michael Jackson offenbar vor Comeback

US-Popstar Michael Jackson plant offenbar ein glanzvolles Comeback in London. Derzeit liefen Verhandlungen über etwa 30 Konzerte in diesem Sommer. Bilder vom "King of Pop"

London. US-Popstar Michael Jackson plant offenbar ein glanzvolles Comeback in London. Derzeit liefen Verhandlungen über etwa 30 Konzerte in diesem Sommer, sagte ein Beteiligter, der an den Gesprächen teilnahm. Er bestätigte damit entsprechende Berichte sowohl der Boulevardzeitungen "Sun" und "Daily Mail" als auch der seriösen "Times". Den Blättern zufolge könnte der 50-Jährige insgesamt bis zu 150 Millionen Pfund, umgerechnet 167 Millionen Euro, einstreichen. Jackson hat sich seit seinem Freispruch vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs 2005 in den USA weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

"Er ist wahrscheinlich der größte Showstar der Welt", sagte einer der potentiellen Organisatoren der "Daily Mail". So wäre es angeblich überhaupt kein Problem die O2-Arena, eine Londoner Mega-Konzerthalle, jeden Abend mit 20.000 Zuschauern zu füllen. "Die Organisatoren sind überzeugt, dass die Menschen von überall auf der Welt herkommen würden, um ihn zu sehen", sagte der Insider weiter. Es habe vorübergehend zwar wegen der Gesundheit des Sängers Bedenken gegeben, doch das sei mittlerweile kein Thema mehr.

Jackson war zuletzt im November 2006 in London aufgetreten, als er bei den World Music Awards einen Preis für mehr als hundert Millionen verkaufte Platten bekam. Ursprünglich war dabei erwartet worden, dass der ehemalige "King of Pop" seinen großen Hit "Thriller" singt. Er stimmte aber nur zusammen mit einer Gruppe von Kindern ein paar Zeilen von "We Are The World" an - und musste sich danach einen völlig missratenen Auftritt vorwerfen lassen.