Trennung

Aus und vorbei: Rüpel-Rapper Sido wieder solo

Im Sommer wollte Rapper Sido seine Freundin Doreen heiraten. Doch so weit kam es nicht. Nach sieben Jahren haben sich die beiden getrennt.

Berlin. Im verflixten siebten Jahr ist es passiert: Rapper Sido und seine Verlobte Doreen Steinert haben sich nach Angaben der „Bild“-Zeitung getrennt. „Es hat nicht mehr gepasst. Mehr möchte ich dazu nicht sagen", sagte der 31-Jährige der Zeitung. Sein Management war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Der Musiker und die ehemalige Sängerin der Popstars“-Castingband Nu Pagadi hatten sich 2005 auf einer Party kennengelernt. Die Hochzeit hatte Sido für Sommer 2012 angekündigt. Die Verlobung fand am Valentinstag 2010 statt. Der Rapper Bobby «B-Tight» Davis hatte sich als Trauzeuge angeboten, weil Sido ebenfalls sein Trauzeuge ist. Laut "Bild" ist Doreen Steinert vor drei Wochen aus dem gemeinsamen Haus in Berlin ausgezogen.

+++Gangster-Rapper Sido als Schauspieler+++

Sido, der mit bürgerlichem Namen Paul Würdig heißt und im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg aufgewachsen ist, trat jahrelang mit einer silbernen Totenkopfmaske auf und provozierte mit Liedern wie dem „Arschficksong". Sein Kinodebüt gab der Rapper in der Komödie „Blutzbrüdaz". Zuletzt hatte er in einer österreichischen Casting-Show eine Band zusammengestellt. (dpa/ha)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.