Edeka

Messerattacke in Barmbek

Der abgelehnte Asylbewerber Ahmad A. stach in einem Edeka-Markt an der Fuhlsbüttler Straße mit einem Küchenmesser unvermittelt auf Menschen ein. Dabei tötete der 26-Jährige einen 50-Jährigen und verletzte sieben weitere Menschen teilweise schwer. Der Angreifer konnte erst durch couragierte Passanten gestoppt werden.

Polizisten vor dem Tatort an der Fuhlsbüttler Straße in Barmbek-Nord

Foto: Michael Arning

Polizisten vor dem Tatort an der Fuhlsbüttler Straße in Barmbek-Nord