WM 2018

Führte ein kultureller Riss in der Mannschaft zum Debakel?

Bundestrainer Joachim Löw mit seinen Spielern Julian Draxler, Antonio Rüdiger und Mesut Özil (v. l. n. r.) beim Trainingslager der Nationalmannschaft Ende Mai in Eppan (Italien)

Bundestrainer Joachim Löw mit seinen Spielern Julian Draxler, Antonio Rüdiger und Mesut Özil (v. l. n. r.) beim Trainingslager der Nationalmannschaft Ende Mai in Eppan (Italien)

Foto: Christian Charisius / dpa

Angeblich war der entthronte Weltmeister in zwei Lager gespalten. Dabei ging es mehr um den Lebensstil als um die Herkunft.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.