Hamburg. Regionalliga Nord: HSV verliert 0:2 gegen Weiche Flensburg, Teutonia bricht Spiel ab und verliert. St. Paulis Frauen holen den Pokal.

Nur um eine Minute verpasste die U21 des HSV die Meisterschaft in der Regionalliga Nord. Daheim gegen Weiche Flensburg unterlag das Team mit 0:2. Das hätte trotzdem gereicht – wenn Konkurrent VfB Lübeck nicht in der vierten Minute der Nachspielzeit den 1:0-Siegtreffer bei Eintracht Norderstedt erzielt hätte. „Unsere Enttäuschung ist sehr groß. Da brauchen wir nicht drum herumzureden“, sagte HSV-II-Trainer Pit Reimers, der den Lübeckern fair zum Titel gratulierte und viel Erfolg in der Dritten Liga wünschte.