Basketball

Hamburg Towers feiern achten Heimsieg in Serie

Michael Wenzl von den Towers (l.) im Zweikampf mit Andres Obst

Michael Wenzl von den Towers (l.) im Zweikampf mit Andres Obst

Foto: ValeriaWitters / WITTERS

Anthony Canty holte die meisten Punkte für den Sieg gegen die Baunach Young Pikes. Drei „Buzzerbeater“ von Steffen Kiese.

Hamburg.  Die Zweitliga-Basketballer der Hamburg Towers haben in der ProA den achten Heimsieg in Serie gefeiert. Vor 3300 Zuschauern in der Inselparkhalle gewannen die Wilhelmsburger Korbjäger am Sonnabendabend gegen die Baunach Young Pikes mit 70:67 (35:33). Towers-Topscorer gegen das Farmteam des Bundesliga-Tabellenführers Brose Baskets Bamberg war Point Guard Anthony Canty mit 23 Zählern. Bejubelt wurde auch sein Positionskollege Steffen Kiese, dem das kuriose Kunststück gelang, nach dem ersten, zweiten und dritten Viertel jeweils einen „Buzzerbeater“ mit der Schlusssirene zu werfen.

Die „Türme“ von Headcoach Hamed Attarbashi haben nun elf Siege und sieben Niederlagen auf dem Konto und liegen weiter souverän auf Kurs in Richtung Play-off-Plätze der besten acht Mannschaften. Am kommenden Sonnabend bei den Rheinstars in Köln wollen die Towers nach vier Auswärtspleiten nacheinander endlich auch wieder auf fremdem Parkett erfolgreich sein. Dann ist auch wieder der zuletzt für zwei Spiele gesperrte Spielmacher Bazoumana Koné spielberechtigt.