Zweite Bundesliga

Personalprobleme und zwei neue Verträge beim FC St. Pauli

Nachwuchsmann Brian Koglin hat sich bei St. Paulis Trainer Markus Kauczinski für ein Vertragsverlängerung empfohlen

Nachwuchsmann Brian Koglin hat sich bei St. Paulis Trainer Markus Kauczinski für ein Vertragsverlängerung empfohlen

Foto: Witters

Trainer Kauczinski hat vor dem Spitzenspiel in Düsseldorf mit Ausfällen zu kämpfen. Test gegen Erstligisten in der Länderspielpause.

Hamburg. Fußball-Zweitligist FC St. Pauli kann das Auswärtsspiel am Sonntag bei Fortuna Düsseldorf nicht in Bestbesetzung bestreiten. Der in dieser Saison ohnehin verletzungsgeplagte Mittelfeldspieler Mats Möller Daehli fällt aufgrund einer Zerrung aus, Rechtsverteidiger Luca Zander muss wegen einer Grippe pausieren. Kapitän Bernd Nehrig darf zudem nach einer Gelbsperre nicht auflaufen. Dafür ist Flügelspieler Cenk Sahin nach seinem überstandenen Muskelfaserriss wieder einsatzbereit. „Er wird im Kader stehen, vielleicht auch von Anfang an“, sagte Trainer Markus Kauczinski am Freitag.

Der FC St. Pauli steht zwar im Mittelfeld der 2. Bundesliga, hat aber nur drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bundesliga. Über mögliche Aufstiegshoffnungen sagt Kauczinski: „Träumen ist erlaubt. Aber Träume müssen zu einem Ziel führen. Am Ende entscheiden Taten. Den Beweis der Konstanz sind wir noch schuldig geblieben.“

Fortuna Düsseldorf steht auf dem zweiten Tabellenplatz. „Fortuna steht zurecht da oben“, sagt Kauczinski. „Wir werden in Düsseldorf unseren besten Fußball zeigen müssen. Wir wollen von Anfang an kompakt sein und über die Zweikämpfe kommen.“ In der Hinrunde unterlag St. Pauli der Fortuna mit 1:2.

St. Pauli bindet Zehir und Koglin

Derweil hat der Kiezclub U23-Spieler Ersin Zehir (20) mit einem Profivertrag bis zum 30. Juni 2020 ausgestattet. Zudem zogen die Hamburger ihre Option bei Brian Koglin (21), so dass sich sein Vertrag um ein Jahr bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Mittelfeldspieler Zehir, der bislang noch nicht bei den Profis zum Einsatz gekommen ist, hat bei seinen 16 Saisoneinsätzen für das Regionalliga-Team der Kiezkicker drei Treffer erzielt.

"Ersin konnte sich in der U23 mit guten Leistungen für die Reise ins vergangene Winter-Trainingslager der Profis empfehlen. In Spanien hat er uns mit seinem unbekümmerten Auftreten und seiner ruhigen Art am Ball überzeugt", sagte Sportchef Uwe Stöver. "Genauso erfreulich ist, dass Brian Koglin seinen bisher eingeschlagenen Weg bei uns weitergeht. Er ist ein hoffnungsvolles Defensivtalent, dessen Entwicklung wir weiter begleiten wollen."

Dazu gab der Zweitligist am Freitag bekannt, dass er während der Länderspielpause wegen der Spiele der Nationalmannschaft gegen Spanien und Brasilien ein Testspiel gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach bestreiten wird. Das Spiel am Niederrhein findet am 22. März (16.30 Uhr) statt.