Fußball

St. Pauli enttäuscht im Testspiel gegen Osnabrück

Okan Kurt geht an Massimo Ornatelli vorbei

Okan Kurt geht an Massimo Ornatelli vorbei

Foto: imago

U19-Spieler Lennart Keßner (65.) erzielte den Treffer für das Team von Pauli-Trainer Ewald Lienen. Francky Sembolo (7.) traf für den Gegner.

Dinklage. Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat sich am Sonnabend in einem Testspiel in Dinklage vom Drittligisten VfL Osnabrück 1:1 (0:1) unentschieden getrennt. U19-Spieler Lennart Keßner (65.) erzielte den Treffer für das Team von Pauli-Trainer Ewald Lienen. Francky Sembolo (7.) traf für die Niedersachsen.

Die Hamburger gerieten nach einem Kopfball von Sembolo früh in Rückstand und taten sich danach schwer, ins Spiel zu kommen. Erst in der zweiten Halbzeit lief es dann trotz einiger Auswechslungen besser. Der eingewechselte U19-Spieler Keßner belohnte die Bemühungen mit einem Lupfer über den FL-Keeper zum Ausgleich. Danach hatten beide Teams Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden. Genutzt wurde keine.

Lienen war dennoch zurfrieden: "In der Abwehr haben wir gut verteidigt - besonders die jungen Spieler aus der U23 und U19 haben das gut gemacht."

FC St. Pauli: Heerwagen, Sobiech (46. Ziereis), Buchtmann (73. Kehl), Verhoek, Gonther, Kalla (60. Koglin), Maier, Franke (46. Buballa) , Park, Onwuzo (46. Keßner) , Morina (46. Pfeifer)

Tore: 1:0 Sembolo (7.), 1:1 Keßner (65.)