Menschlich gesehen

Der Fitmacher

Wer Janosch Emonts so zwischen den Fußball-Profis des FC St. Pauli auf dem Trainingsplatz sieht, fragt sich zunächst, welchen neuen Spieler der Kiezclub gerade verpflichtet hat. Mit seinen 29 Jahren ist der Sohn eines Belgiers und einer Deutschen ja auch noch im besten Alter für einen Leistungssportler. Tatsächlich war Emonts ein ambitionierter Mittelstürmer, ehe er schon mit 20 Jahren verletzungsbedingt seine Spielerkarriere beenden musste.

Doch Sport bestimmte weiter sein Leben. Neben und nach dem Studium an der Sporthochschule Köln absolvierte er diverse Fortbildungen. Ein Jahr lebte er während seines Studiums in Australien. Noch heute schwärmt er davon, wie sportbegeistert die Menschen dort sind. St. Paulis neuer Cheftrainer Ewald Lienen preist ihn als „absoluten Fachmann“ auf seinem Gebiet und hat ihn zum Jahreswechsel als Athletiktrainer zum Kiezclub geholt. Im derzeitigen Trainingslager des Millerntor-Clubs in Belek ist Janosch Emonts nun tagtäglich voll in seinem Element und verbessert mit verschiedenen Übungen die „Bewegungsqualität“ der Spieler.

Der Wechsel nach Hamburg brachte ihm nicht nur einen neuen Job, sondern auch den Vorteil, näher bei seiner Lebensgefährtin Laura Weihenmaier zu sein. Die Volleyball-Nationalspielerin ist für den Schweriner SC aktiv. Kennengelernt haben sich beide im Januar 2013 in Aachen, seit dem diesjährigen Neujahrstag sind sie verlobt.