Info

Aktivposten Rzatkowski, Schlüsselspieler Buchtmann

Tschauner: Bekam selten Arbeit, doch wenn der Torhüter gefordert war, hielt er fehlerfrei.

Nehrig: Fiel vor allem durch sein schwaches Stellungsspiel auf. Bei schnellem Umschalten der 60er wirkte der Außenverteidiger überfordert.

Thorandt: Zu Beginn mit zwei Abwehrfehlern, anschließend mit rigorosen Ballgewinnen stark.

Mohr: Trotz langer Verletzungspause macht der gebürtige Hamburger in der Defensive einen tollen Job.

Schachten: Es fehlte der Zug nach vorne im Spiel des unermüdlichen Kämpfers. Defensiv aber solide.

Buchtmann: Wichtig, dass er rechtzeitig fit wurde. Sein Aufbauspiel war Schlüssel zu fast allen gefährlichen Aktionen. Sein langer Ball vor dem 2:0 hatte Erstliganiveau.

Kalla: Gewann wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld. Hielt sich offensiv zurück.

Rzatkowski (bis 87.): Mit vielen guten Aktionen im schnellen Umschaltverhalten ein absoluter Aktivposten. Wieder einmal Torvorbereiter.

Halstenberg (ab 87.): Durfte mitfeiern.

Kringe (bis 61.): Brachte selten einen Pass an den Mann. Immerhin war er an der Entstehung des Führungstreffers beteiligt, doch insgesamt eher schwach.

Maier (ab 61.): Wieder einmal ein herausragender Freistoß, der am Pfosten landete, aber einen Treffer verdient gehabt hätte.

Nöthe (bis 70.): Traute sich den Abschluss häufiger als zuletzt zu und wurde mit dem Tor kurz vor der Pause belohnt.

Gregoritsch (ab 70.): Konnte sich nicht entscheidend in Szene setzen.

Bartels: Überragend, wie er in der 80. Minute Volz stehen ließ und zum 2:0 abschloss. Dieser Mann hat einen Lauf.