2. Fussball-Bundesliga

Vaterfreuden statt Training bei St. Paulis Kapitän Boll

Am Mittwoch fehlte der 34-Jährige am Trainingsgelände an der Kollaustraße. Via Facebook hatte er von der Geburt seiner Tochter berichtet.

Hamburg. Kapitän Fabian Boll hatte einen guten Grund für seinen Fehlen beim Training des Zweitligaclubs FC St. Pauli am Mittwoch. Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler ist Vater geworden. Frau Alexandra und seine Tochter sind wohlauf. „Einfach mal glücklich sein!!!“, schrieb der Profi auf seiner Facebook-Seite.

Ebenfalls nicht beim Training dabei war weiterhin Sebastian Schachten. Der 28 Jahre alte Abwehrspieler pausiert weiterhin wegen eines Faserrisses im Hüftmuskel.

Dagegen konnten Dennis Daube (Außenbandanriss im Knie), Florian Mohr (Rückenprobleme) und Kevin Schindler (Sprungbeinprellung) individuelle Einheiten absolvieren. St. Pauli gastiert im ersten Auswärtsspiel der Saison am Sonnabend (15.30 Uhr/im Liveticker auf abendblatt.de) beim Karlsruher SC.