Asamoahs 129. Auswechslung neuer Bundesligarekord

Rezept: Mittelfeldspieler Fabian Boll, der gegen den HSV trotz seiner Fußverletzung spielte, klagt als St. Paulis "Zeh Roberto" weiter über Beschwerden. Die Abwehrspieler Moritz Volz (Rippenprellung) und Markus Thorandt, der einen Schlag auf das Wadenbeinköpfchen erhielt, sind ebenfalls angeschlagen, wollen aber allesamt in Dortmund auflaufen.

Rekord: Angreifer Gerald Asamoah schrieb nicht nur aufgrund seines Tors Geschichte. Er wurde zum 129. Mal ausgewechselt und damit häufiger als jemals zuvor ein Spieler in der Bundesliga.

Revier: Die Mannschaft trainiert heute noch mal um 10 Uhr an der Kollaustraße, isst anschließend gemeinsam und fährt dann mit dem Bus nach Dortmund.