FC St. Pauli

Matthias Lehmann: Zerrung beim Krafttraining

Der Mittelfeldspieler zog sich die Zerrung im linken Oberschenkel zu. Sein Einsatz im kommenden Spiel gegen Nürnberg ist nicht in Gefahr.

Hamburg. Kleiner Rückschlag für Matthias Lehmann : Der Mittelfeldchef des Bundesligisten FC St. Pauli muss eine Trainingspause einlegen. Beim Krafttraining am Dienstag strapazierte er seinen linken Oberschenkelmuskel ein wenig zu stark. Folge: Eine klassische Zerrung. Lehmanns Glück im Unglück: Wegen der Länderspiele am Wochenende kann der 27-Jährige seine Verletzung in aller Ruhe auskurieren. Bis zum nächsten Spiel gegen den 1. FC Nürnberg am Sonnabend in einer Woche (15.30 Uhr/Sky und im Liveticker auf abendblatt.de) am heimischen Millerntor steht Lehmann seinem Trainer Holger Stanislawski wieder zur Verfügung.

Beim 1:0-Auswärtssieg der Kiezkicker in Hannover trug Lehmann zuletzt mit einer starken Leistung maßgeblich zum Erfolg bei. Laufstark und mit vielen Ideen im Angriffsspiel erinnerte der ehemalige Aachener dabei an seine Auftritte aus der Vorsaison, als er sich in seinem ersten Jahr in Hamburg auf Anhieb in die Herzen der Fans spielte.