Spielverlauf

Der Party-Spielfilm: Um 17.20 Uhr duschte Stanislawski mit Bier

14.56 Uhr: Das ganze Millerntor singt "Das Herz von St. Pauli".

14.59: Die Hells Bells erklingen - nicht zum letzten Mal.

15.21: St. Pauli spielt auch noch Fußball, Rothenbachs Flanke verlängert Takyi mit dem Kopf an die Latte, Ebbers ist da und köpft zur Führung ein.

15.47: Morena rutscht aus, Paderborns Brückner nutzt die Chance und trifft zum Ausgleich.

16.28: Die Fans hoffen auf den Zweitligatitel, singen: "Wir woll'n die Schale sehen."

16.39: Paderborns Daghfous spielt die Partybremse, trifft zum 1:2.

16.49: Abpfiff - trotz der Niederlage gibt es Beifall. "You'll never walk alone" hallt durchs Stadion, die Spieler verlassen den Platz...

16.51: ... und kehren mit den Hells Bells zurück für ein Einlagespiel.

16.59: "Wir rocken die Bundesliga" steht auf einem Banner, das von den Spielern enthüllt wird.

17.02: Die Profis feiern mit den Fans zu "I've been looking for freedom", Bourgault führt die Polonaise an.

17.13: Schultz bringt eine Radkappe statt der Meisterschale auf den Rasen.

17.20: Trainer Stanislawski wird Opfer einer Bierdusche, tanzt für die Fans.

17.24: Naki rammt eine St.-Pauli-Fahne in den Boden und verlässt als letzter Spieler den Platz.