Hamburg. Der Weg bis zur Umbenennung der Sylvesterallee wird zur Posse. Ein Abgeordneter kannte Hamburgs Ehrenbürger nur flüchtig.

Am Donnerstagabend ging es hitzig her in der Bezirksversammlung Altona. Der Grund war ein Antrag der SPD-Fraktion, die Sylvesterallee am Volksparkstadion in Uwe-Seeler-Allee umzubenennen. Doch darüber wurde letztlich gar nicht abgestimmt. Und das, obwohl doch eigentlich alle Fraktionen den Vorgang in der Sache befürworten. Klingt komisch, ist aber so.