HSV News

HSV vor Verlängerung mit Alidou: „Ich habe ein gutes Gefühl“

| Lesedauer: 3 Minuten

HSV - Regensburg: Highlight-Clips

Beschreibung anzeigen

Sportdirektor Mutzel glaubt, dass der Vertragspoker um Talent Faride Alidou bald vorbei ist. Das liegt auch an Tim Walter.

Hamburg. Als nach dem 4:1-Sieg des HSV gegen Regensburg an Hamburgs Stammtischen über die sehenswertesten Szenen von Überflieger Faride Alidou gefachsimpelt wurde, war man (und frau) sich schnell einig. Die tolle Vorlage zum 1:0 von Ludovit Reis? Joah, ganz nett. Sein erstes Profitor zum vorentscheidenden 2:1 für den HSV? Auch hübsch, keine Frage. Aber Alidous nachhaltigste Szene des Spiels folgte erst, als er selbst gar nicht mehr auf dem Spielfeld stand.

Die 73. Minute, Auswechslung. Manuel Wintzheimer kommt rein, Alidou geht raus. Nicht bei der Trainerbank, sondern gegenüber. Von dort aus macht sich der 20-Jährige langsam auf den Rückweg, um die lautstarken „Alidou! Alidou!“-Sprechchöre genüsslich aufzusaugen und auszukosten. Dann passiert es: Direkt vor der Nordtribüne klopft sich der Youngster auf die Brust. Einmal, zweimal. Und als der Jubel noch lauter wird, nimmt er sein Trikot – und küsst die Raute auf Höhe des Herzens. Die Botschaft ist klar: Ich bin HSVer – und ich bleibe auch HSVer.

Verlängert Alidou? HSV hat gutes Gefühl

„Wenn #Alidou nach dem Kuss nicht verlängert, werde ich nie wieder jemandem vertrauen können“, schreibt kurz darauf ein gewisser Jeremy bei Twitter – und ist dabei nur einer von vielen, der die Geste eindeutig verstanden haben will. Ein anderer ist ein gewisser Michael Mutzel, der – anders als Jeremy – im Hinblick auf eine mögliche Verlängerung des neuen Fanlieblings ein gewichtiges Wörtchen mitreden kann.

Und der Sportdirektor des HSV, der seit Wochen mit Alidous Berater Dieter Gudel im Austausch ist, ist trotz zahlreicher Anfragen aus der Bundesliga optimistisch, schon in Kürze den auslaufenden Vertrag zu verlängern: „Faride bekommt vom Trainer das Vertrauen, hat hier einen geilen Club und in Hamburg auch eine super Perspektive. Ich habe schon das Gefühl, dass er und auch sein Berater wissen, was sie aktuell am HSV haben. Ich habe da ein gutes Gefühl.“

Alidou will wegen Walter beim HSV bleiben

Einer der wichtigsten Trümpfe in den Vertragsverhandlungen ist Trainer Tim Walter, der einen sehr engen Draht zum pfeilschnellen Außenspieler hat. „Er ist ein guter Junge – und damit ist es auch gut“, sagte Walter am Sonnabend, nachdem er mehrfach auf das Talent angesprochen wurde. Auf der Pressekonferenz bat er die Journalisten sogar: „Gebt ihr doch auch euren Teil dazu, dass er nicht in aller Munde ist.“

Sollte Alidou weiter so frech aufspielen, wie er es zuletzt beim HSV und auch bei der U20-Nationalmannschaft gemacht hat, dürfte es schwierig werden, Walters Wunsch medial nachzukommen. Doch sollte die Vertragsverlängerung tatsächlich noch vor Weihnachten über die Bühne gehen, könnten die Fans im neuen Jahr dann wirklich nur noch über Tore und Vorlagen debattieren.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: HSV