HSV heute

Einsatzgarantie! Jonah Fabisch vor Länderspieldebüt

HSV-II-Spieler Jonah Fabisch (l., im Regionalliga-Derby gegen den FC St. Pauli) soll am Dienstag zu seinem Länderspieldebüt für Simbabwe kommen.

HSV-II-Spieler Jonah Fabisch (l., im Regionalliga-Derby gegen den FC St. Pauli) soll am Dienstag zu seinem Länderspieldebüt für Simbabwe kommen.

Foto: imago images/Lobeca

Bei Simbabwes 0:0 gegen Südafrika war der HSV-Youngster noch Zuschauer. Das soll sich an diesem Dienstag ändern.

Hamburg. Der HSV bekommt wieder einen A-Nationalspieler: Jonah Fabisch wird am Dienstag sein Debüt für die Mannschaft Simbabwes feiern. Nationaltrainer Zdravko Logarusic gab dem defensiven Mittelfeldspieler für das WM-Qualifikationsspiel in Äthiopien (18 Uhr) eine Einsatzgarantie. Das berichten afrikanische Medien.

Noch am Freitag beim 0:0 zum Auftakt der Gruppenphase gegen Südafrika saß Fabisch (20) nur auf der Bank. Doch soll Logarusic mit der Leistung einiger seiner Spieler nicht zufrieden gewesen sein. Jetzt darf Fabisch wohl den in Sambia spielenden Thabani Kamusoko ersetzen.

Für den Sohn des 2008 verstorbenen deutschen Simbabwe-Trainers Reinhard Fabisch und der früheren simbabwischen Leichtathletin Chawada Kachidza wird es der größte Auftritt seiner Fußballer-Laufbahn.

Fabisch bei den HSV-Profis außen vor

Zwar durfte Jonah Fabisch noch in der vergangenen Saison regelmäßig bei den HSV-Profis mittrainieren. Auf einen Einsatz in der 2. Bundesliga wartet er bis heute. Der neue Trainer Tim Walter hat Fabisch im Kader der zweiten Mannschaft belassen.

Logarusic hingegen scheint von Fabischs Qualitäten überzeugt zu sein. "Wir wollten ihn behutsam an das Team heranführen, aber die Umstände könnten uns dazu zwingen, ihn ins kalte Wasser zu werfen", wird eine nicht näher genannte Quelle aus dem Betreuerstab der "Warriors" zitiert. "Er ist ein guter Spieler, daher kann sich dieses Risiko auszahlen."

( leo )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: HSV