HSV

Auf Louis Schaub kommt etwas zu – in Lagos und in Hamburg

Angekommen: HSV-Winterzugang Louis Schaub (M., zwischen Teammanager Bernd Wehmeyer und David Kinsombi) bei der Ankunft am Flughafen von Lagos.

Angekommen: HSV-Winterzugang Louis Schaub (M., zwischen Teammanager Bernd Wehmeyer und David Kinsombi) bei der Ankunft am Flughafen von Lagos.

Foto: Witters

Viel Vorschlusslorbeer für den Neuzugang aus Österreich, der schon einmal zum HSV wechseln sollte. Ein Lebenstrauma begleitet Schaub.

Hamburg/Lagos. Louis Schaub nahm zwischen den HSV-Talenten Jonas David und Jonah Fabisch Platz, als der Charter-Flug 50853 von ASL Airlines am Sonntagnachmittag um 15.07 Uhr Richtung Faro abhob.

Mit seinen neuen Teamkollegen an Bord machte sich der Österreicher auf den Weg in das einwöchige Trainingslager ins portugiesische Lagos.

Schaub setzte sich seine Kopfhörer auf, möglicherweise probte der Neuzugang des HSV im Kopf bereits sein Einstandslied, das er in den kommenden Tagen im Teamhotel „La Cascade“ zum Besten geben muss.

"Ich werde mir etwas überlegen“, sagte Schaub wenige Minuten zuvor am Terminal 1 des Flughafens Hamburg, als er vor fünf Kameras sein erstes Interview als HSV-Profi gab.

HSV kann Schaub für 2,6 Millionen Euro kaufen

Seit Sonnabend ist Schaub nun Hamburger. Gleich zu Beginn der Mitgliederversammlung des HSV e. V. hatte der Club seinen ersten Neuzugang der Wintertransferperiode offiziell verkündet und präsentiert.

Nach vier Tagen Verhandlung hatte sich Sportvorstand Jonas Boldt mit Kölns Geschäftsführer Horst Heldt darauf geeinigt, dass Schaub zunächst für ein halbes Jahr an den HSV verliehen wird und sich die Hamburger zudem eine Kauf­option in Höhe von 2,6 Millionen Euro sichern.

HSV-Vorstand Boldt ungläubig wegen Schaub-Deal

Boldt war zufrieden, als er am Sonntag als letzter Passagier in der HSV-Maschine eincheckte. "Wir konnten es erst gar nicht glauben, dass so ein Spieler auf den Markt kommt“, sagte Boldt.

"Louis hat ein sehr gutes Auge für den finalen Pass und einen unglaublich starken Abschluss. In der vergangenen Saison hatte er einen großen Anteil daran, dass der FC aufgestiegen ist.“

Ex-HSV-Trainer Gisdol benötigte Schaub nicht mehr

Auf drei Tore und 13 Vorlagen hatte es Schaub in seinem ersten Jahr beim FC Köln in Liga zwei gebracht. Doch der ehemalige HSV-Coach und neue Kölner Cheftrainer Markus Gisdol hatte für den Kreativspieler in seinem aggressiven Pressing-System nun keine Verwendung mehr. Schaub wurde mitgeteilt, dass er sich einen neuen Verein suchen kann.

Der HSV zögerte jedenfalls nicht lange, ehe er Kontakt zu Schaub aufnahm. "Wir haben immer gesagt, dass wir den Markt prüfen. Irgendwann geht eine Tür auf und dann schlagen wir zu“, sagte Boldt.

Und auch Schaub musste nicht lange überlegen. Trotz anderer Optionen in der Bundesliga entschied sich der Nationalspieler für Hamburg und die Zweite Liga. „Der HSV ist ein geiler Verein. Ich habe den Club immer verfolgt, seit ich vor ein paar Jahren schon mal hier war.“

Vorstand Boldt erklärt, was sich der HSV von Schaub erhofft

Schon Knäbel wollte Schaub zum HSV holen

Im August 2015 war Schaub tatsächlich schon einmal für einen Tag im Volkspark, um über einen Wechsel zum HSV zu verhandeln. Der damalige Sportchef Peter Knäbel wollte den Techniker nach Hamburg holen.

Letztlich aber scheiterte der Wechsel, der HSV holte stattdessen Aaron Hunt. Schaub blieb bei seinem Heimatclub Rapid Wien, ehe er im Sommer 2018 für 3,5 Millionen Euro nach Köln ging. Nun heißt es Liebe auf den zweiten Blick.

Schaub erhält beim HSV die Nummer 20

Ausschlaggebend war auch ein Gespräch mit Trainer Dieter Hecking. „Er hat mir am Telefon erklärt, wie er Fußball spielen will. Das kommt mir entgegen“, sagte Schaub, der sich die Rückennummer 20 ausgesucht hat.

Der HSV erhofft sich vor allem gegen die vermeintlich schwächeren Teams der Liga dringend benötigte Kreativität. „Mit seinen Qualitäten gegen tief stehende Gegner wird er uns neue Impulse geben“, sagt Boldt.

HSV-Stürmer Harnik lobt Landsmann Schaub

Schaub soll wahlweise im rechten Mittelfeld oder als hängende Spitze hinter seinen Landsleuten Lukas Hinterseer oder Martin Harnik zum Einsatz kommen.

„Er ist ein feiner Fußballer, stark im Eins gegen Eins und schießt gute Standards. Er wird unsere Qualität weiter anheben“, sagte Harnik, der in der Nationalmannschaft noch mit Schaub zusammengespielt hatte, nun aber gleichzeitig gegen Schaub um seinen Platz in der HSV-Startelf kämpfen muss.

Schaub muss in Hamburg eine Bleibe finden

Auf Schaub selbst warten in den kommenden Wochen viele Aufgaben. Noch während des Trainingslagers wird er versuchen, die Wohnungssuche in Hamburg voranzutreiben.

Seine Freundin Verena und sein Sohn Nino sollen so schnell wie möglich zu ihm ziehen. „Ich will keine Fernbeziehung führen und meinen Sohn nur alle vier Wochen sehen“, sagt Schaub.

Schaub verlor seinen Vater bei A-7-Unfall

Wie wichtig das Familienleben für ihn ist, hat der Neu-Hamburger auf tragische Weise erfahren, als er acht Jahre alt war. Im April 2003 saß er im Auto, als sein Vater Fred bei einem Unfall auf der A 7 nahe Fulda starb.

Er wurde von einem Lkw eingequetscht. Louis überlebte mit Prellungen und einem Schlüsselbeinbruch. „Es hat sehr lange gedauert, das zu verkraften“, hat Schaub junior mal in einem Interview gesagt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Auch sein Vater war Fußball-Profi, schoss Eintracht Frankfurt 1980 mit seinem Tor im Uefa-Cup-Finale gegen Mönchengladbach zum einzigen internationalen Titel der Vereinsgeschichte.

Die Geschichte des Unfalls wird Louis Schaub sein Leben lang verfolgen. Auch wenn er dazu mal sagte: „Man muss mit der Vergangenheit abschließen.“

Singt Schaub mit dem HSV Karnevalslieder?

Seine Gegenwart heißt nun HSV, und die Zukunft sind vor allem die kommenden vier Monate bis zum 17. Mai. Dann bestreiten die Hamburger ihr letztes Saisonspiel gegen Sandhausen.

„Der HSV gehört in die Bundesliga“, sagt Schaub. Mitte Mai könnte er zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres einen Aufstieg feiern. Spätestens dann will er wieder mit der Mannschaft singen. Vielleicht sogar Kölner Karnevalslieder.