Lasogga & Co.

So feiern die aktuellen und früheren HSV-Profis Weihnachten

Kapitän Johan Djourou geht beim Feiern voran – auch an Weihnachten

Kapitän Johan Djourou geht beim Feiern voran – auch an Weihnachten

Foto: TimGroothuis / Witters

Was machen eigentlich Djourou, Lasogga, Barbarez, de Jong & Co. an Weihnachten? Das Abendblatt hat eine Antwort.

Hamburg. Die Weihnachtszeit vereint die Familie zumeist unter dem Tannenbaum und bei einer festlich gedeckten Tafel. Auch die aktuellen und ehemaligen HSV-Profis wollten auf das Fest der Liebe nicht verzichten. Auf den sozialen Netzwerken ließen einige Spieler ihre Fans Anteil an ihrem Weihnachtsfest haben.

Pierre-Michel Lasogga verbrachte den Heiligabend natürlich mit seiner Mutter und Beraterin Kerstin Lasogga, die selten von seiner Seite weicht. Ob der bullige Angreifer ein neues weißes Unterhemd unter dem Weihnachtsbaum fand?

Mannschaftskollege Dennis Diekmeier feierte zu Hause in seinem Haus in Niendorf mit seiner Frau und seinen zwei Kindern. Auch der Weihnachtsmann durfte natürlich nicht fehlen, um die Kinderaugen strahlen zu lassen.

Abwehrchef Johan Djourou ließ in einem Video keine Zweifel aufkommen, dass er und seine Gäste jede Menge Spaß beim Fest der Liebe hatten.

Mittelfeld-Dauerläufer Lewis Holtby verbringt die freien Tage indes in Miami am Pool.

Der bisherige Rekordtransfer des HSV, Nigel de Jong (wechselte 2009 für 18 Millionen Euro zu Manchester City), organisierte gleich eine ganze Geschenkekutsche für seine Familie.

Der frühere HSV-Stürmer Sergej Barbarez posierte ebenfalls gerne vor seinem prächtig geschmückten Weihnachtsbaum.

Und auch Ex-HSV-Profi Julian Green, der in Hamburg nicht glücklich wurde, entschied sich für eine gemütliche Auszeit zu Hause.

Angreifer Jacques Zoua, dessen Torquote in Hamburg recht bescheiden ausfiel, zeigte sich glücklich mit seiner Frau.

Der frühere Abwehrspieler des HSV, Jeffrey Bruma, wünscht seinen Followern frohe Weihnachten, genauso wie der wechselwillige und momentan verletzte Marcelo Díaz.