HSV

Vorweihnachtliches Geschenk: Beister zurück auf dem Platz

Maximilian Beister nahm überraschend am HSV-Training teil. Nach einem Seuchenjahr arbeitet der 24-Jährige nun an einem Comeback in der Rückrunde. Für Jansen kam die Einheit hingegen noch zu früh.

Hamburg. Aufmerksame Trainingsbeobachter des HSV staunten nicht schlecht: Der Mann mit der orange-dunkelblau gestreiften Mütze auf dem Trainingsplatz der Hamburger war tatsächlich Maximilian Beister. Gefolgt von Nicolai Müller und Pierre-Michel Lasogga drehte der schnelle Außenstürmer ein paar Runden vor der Imtech Arena.

Beister hatte sich in einem Testspiel im Januar gegen Vitesse Arnheim das vordere linke Kreuzband gerissen und fiel die komplette Rückrunde der letzten Saison aus. Nachdem sich der 24-Jährige im Sommer wieder an die Mannschaft herankämpfte, warf ihn eine Meniskusverletzung zurück. Beister musste erneut operiert werden und wird auch in der Hinrunde der aktuellen Saison nicht zum Einsatz kommen. Mit seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining ist Beister so etwas wie ein vorzeitiger Neuzugang für die zweite Saisonhälfte.

Für Marcell Jansen kam die Einheit am Dienstagvormittag hingegen noch zu früh. Der Linksaußen laboriert nach wie vor an den Folgen eines Muskelfaserrisses, soll aber in den kommenden Tagen wieder mit der Mannschaft trainieren.