Spielerkritik

Demels doppelter Patzer

Rost: Rettete mehrfach den schmeichelhaften Punktgewinn.

Boateng (bis 65.): Zwei schöne Flanken vorne, eine gute Rettungsaktion hinten, aber auch zwei große defensive Patzer.

Demel (ab 65.): Sorgte mit zwei Unsportlichkeiten in Folge für unnötige Aufregung. Erst hob er kurz vor Schluss im Strafraum ab, dann forderte er nach dem Spiel vehement einen Elfmeter, weil er von Spycher "berührt" wurde.

Rozehnal: Solide in der Defensive, grausam in der Spieleröffnung. Täglich grüßt das Murmeltier...

Mathijsen: Solider Meister des Querpasses.

Jansen: Musste hinten für den angeschlagenen Aogo aushelfen und fehlte so vorne.

Zé Roberto: Braucht nach dreieinhalb Monaten noch Zeit, um seine Form der Hinrunde zu finden.

Rincon: Das 1,75 Meter große und 75 Kilogramm schwere Kraftpaket stemmte sich mit allem, was er hatte, gegen die Eintracht.

Trochowski: Trotz seinen zwei Torschüssen und zwei Vorlagen sorgte er für zu wenig Kreativität.

Torun (bis 65.): Machte wenig richtig und ganz viel falsch.

Pitroipa (ab 65.): Musste lange auf seine Chance warten, die nach diesem Kurzeinsatz so schnell nicht wiederkommen dürfte.

Berg: Rückfall in längst vergessene Zeiten aus der Hinrunde, als ihm so gar nichts gelingen wollte.

Petric: Zehn starken folgten 80 durchwachsene Minuten.