Verstärkung für den HSV

Kommt Andrej Voronin in der Winterpause aus Liverpool?

Andrej Voronin kickt derzeit beim FC Liverpool. Angeblich soll der HSV nun allerdings Interesse an dem ukrainischen Stürmer bekunden.

Hamburg/Liverpool. In der vergangenen Saison sorgte Andrej Voronin mit seinen elf Treffern und vier Torvorlagen tatkräftig dafür, dass Hertha BSC lange Zeit um die deutsche Meisterschaft mitspielen konnte. Einen Kauf des Ukrainers nach dem Ende des Leihgeschäfts mit Liverpool konnten die Berliner nicht realisieren - der Stürmer kehrte auf die Insel zurück.

Liverpools Manager Rafael Benitez hätte den 30-Jährigen trotz Vertrages bis 2012 angeblich gerne abgegeben, doch mangels Interessenten blieb Voronin, wurde aber bisher nur siebenmal als (erfolgloser) Joker in der Schlussphase eingewechselt.

Nun gibt es Gerüchte über eine Rückkehr des Angreifers in die Bundesliga. Angeblich, so verlautet aus Berlin, hätte die interessierte Hertha aber keine Chance gegen den HSV, der ebenfalls um Voronin buhlen würde. Nach Abendblatt-Informationen sind die Hamburger jedoch noch nicht tätig geworden.

Im DSF-Doppelpass äußerte sich Klubchef Bernd Hoffmann zu möglichen Transfers in der Winterpause: "Wir sind handlungsfähig, aber davon müssen wir dann auch richtig überzeugt sein." Und weiter: "Viele von den Spielern, die verletzt waren, kommen in der Winterpause oder kurz davor zurück. Jetzt müssen wir schauen, wie sich die Situation darstellt. Wenn es notwendig ist, werden wir reagieren. Wir sortieren und sondieren den Markt und dann werden wir tun, was wir für richtig halten."

Wie auch bei der Sportchef-Suche. "Nicht vor dem Winter, aber auch nicht später als zu Beginn der kommenden Saison würde die Einstellung erfolgen", sagte der Vorsitzende.

Nutzen Sie unseren HSV SMS Dienst und seien Sie immer auf dem Laufenden bei News und Ergebnissen rund um die Rothosen.

( (lx/ks/rh) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: HSV