Kommentar: Meister Wolfsburg

Gut für den deutschen Fußball

Es ist sein ganz persönlicher Triumph. Felix Magath verabschiedet sich mit der Schale vom VfL Wolfsburg in Richtung Schalke 04, seinem neuen Arbeitgeber. Ohne Frage eine der größten Sensationen der Bundesliga-Geschichte. Und überaus verdient. Das 5:1 im Finale über Werder Bremen war erneut ein Triumph begeisternden Offensiv-Fußballs.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.