Fußball-Ticker

Pep Guardiola verpasst eigenen Rekord aus Bayern-Tagen

Aktuelle Meldungen, heiße Gerüchte, scharfe Zitate, Verletzungen und Transfergeflüster. Der Fußball-Ticker hält Sie auf dem Laufenden.

Pep Guardiola verpasst eigenen Rekord

Manchester City mit Trainer Pep Guardiola thront in der Premier League trotz der gerissenen Siegesserie souverän an der Spitze. Nach dem englischen Rekord von 18 Erfolgen nacheinander ließ der Tabellenführer mit den deutschen Nationalspielern Leroy Sane und Ilkay Gündogan durch das glückliche 0:0 bei Abstiegskandidat Crystal Palace erstmals wieder Punkte liegen und kommt nun auf 59 Zähler. City hätte durch einen weiteren Sieg den Europarekord von Guardiola aus der Saison 2013/14 von 19 Erfolgen mit Bayern München eingestellt.

Ein Ex-Augsburger erlöst Jürgen Klopp

Trainer Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool durch einen Last-Minute-Sieg den vierten Platz in der Premier League gefestigt.

Die Reds setzten sich am 22. Spieltag beim FC Burnley mit 2:1 durch, der frühere Augsburger Ragnar Klavan rettete mit seinem Treffer in der vierten Minute der Nachspielzeit die drei Punkte. Rekordzugang Virgil van Dijk (84 Millionen Euro) kam bei Liverpool erneut nicht zum Einsatz, dei Spielgenehmigung fehlte offenbar noch.

Maxi Arnold verlängert in Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Maximilian Arnold vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert – ohne Ausstiegsklausel. „Die langfristige Verlängerung mit Maximilian Arnold dokumentiert das gegenseitige Vertrauen und die gemeinsamen Ambitionen“, sagte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe über den 23 Jahre alten Mittelfeldakteur. „Arnold ist ein Gesicht des VfL. Für unsere Fans ist er eine wichtige Identifikationsfigur“, fügte Geschäftsführer Tim Schumacher hinzu. Arnold spielt schon seit 2009 für den VfL und feierte 2011 im Alter von 17 Jahren seine Premiere in der Bundesliga.

Transfer zu Bayern? Wirbel um Leon Goretzka

Nationalspieler Leon Goretzka wechselt offenbar im Sommer vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München. Der 22-Jährige verlasse den Revierclub nach der Saison ablösefrei, berichtete die „Sport Bild“. Auch die spanische Zeitung „Marca“ meldete, der Transfer sei bereits vor einiger Zeit fest vereinbart worden. Der FC Barcelona und Real Madrid seien ebenfalls interessiert gewesen.

Schalke 04 ist von Goretzkas Entscheidung dagegen nichts bekannt. ‪"Leon hat uns bislang nicht darüber informiert, dass er sich zu einem Wechsel entschieden hat. Und ich vertraue Leon und seinem Berater, mit dem ich noch gestern in Kontakt war", sagte Sportvorstand Christian Heidel am Neujahrstag auf "Sport1"-Anfrage. Beim Trip ins Trainingslager nach Spanien wurde die Mannschaft am Düsseldorfer Flughafen abgeschottet. Trainer Domenico Tedesco hat alle Profis plus vier U23-Spieler dabei. Auch Goretzka, der zuletzt wegen einer knöchernen Stressreaktion im Unterschenkel pausieren musste.

Sandro Wagner hilft Bayern bei "Triple-Schritten"

Im Wintercamp in Doha (Katar) legte Bayern-Trainer Jupp Heynckes 2013 die Grundlagen für das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Gewinn der Champions League. Nun machen die Bayern wieder "Triple-Schritte" in der Wüste. Neuzugang Sandro Wagner (30; kam aus Hoffenheim) soll am Dienstag gemeinsam mit 24 weiteren Spielern den Charterflug ins Trainingslager fliegen. Der eigenwillige Wagner kehrt nach einem Jahrzehnt als gereifter Profi in seine Heimatstadt München und zu seinem Lieblingsclub zurück, wo er eine empfindliche Schwachstelle im Münchner Edelkader schließen soll. Denn ein leistungsstarker Ersatzmann für Torjäger Robert Lewandowski fehlte bislang. In der Champions League ist er spielberechtigt.

Katar-Trainingslager: Rückendeckung für Bayern

Für das umstrittene Trainingslager in Katar hat der FC Bayern offenbar moralische Rückendeckung durch die Bundesregierung bekommen. "Außenminister Sigmar Gabriel hat mir neulich bestätigt, dass sich die Situation der Arbeiter in Katar durch den Fußball verbessert habe, auch wenn sie natürlich immer noch besser werden könne", sagte Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der "tz".

Rummenigge trat auch dem Eindruck der Leisetreterei gegenüber den Bayern-Gastgebern am Golf entgegen. "Der FC Bayern steuert hier als ein Vertreter der gesamten Fußballfamilie seinen Teil bei. Unsere Partner in Doha kennen auch unsere Überzeugungen. Darüber sprechen wir vertraulich, und mit jedem Gespräch wächst ein Stück Vertrauen. Das ist die Voraussetzung für Veränderung.

Samperio wechselt auf die Kanaren

Mittelfeldspieler Jairo Samperio vom FSV Mainz 05 kehrt zurück in seine Heimat Spanien und wechselt zu UD Las Palmas. Der 24-Jährige erhält beim Tabellenletzten der spanischen Liga einen Vertrag bis Saisonende. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Clubs wie üblich Stillschweigen. Jairo war 2014 nach Mainz gekommen und erzielte in 72 Bundesligapartien elf Tore. Zuletzt kam er allerdings kaum mehr zum EinsatZ:

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.