Bundesliga im Liveticker

Bayer Leverkusen schlägt harmlose Bayern mit 2:0

Levekusens Hakan Calhanoglu traf gegen Bayern, wie er es am liebsten mag: mit einem direkt verwandelten Freistoß

Levekusens Hakan Calhanoglu traf gegen Bayern, wie er es am liebsten mag: mit einem direkt verwandelten Freistoß

Foto: Frank Augstein / AP

Götze und Pizarro hätten für Bayern München treffen müssen, stattdessen trifft Calhanoglu für Leverkusen. Hier geht's zum Liveticker

Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München 2:0

+++ Hier geht's zum Abendblatt-Liveticker +++

Vor dem Spiel: Bayer Leverkusen erwartet Meister Bayern, der nach dem bitteren Pokal-Aus gegen Dortmund wohl einige Kräfte für das Champions-League-Halbfinale in Barcelona schonen wird. Ein Sieg in den letzten neun Heimspielen, zwei Dreier in den letzten 20 Begegnungen – trotz dieser mageren Bilanz in der Bundesliga trotzte Leverkusen dem Rekordmeister vor nicht einmal vier Wochen in 120 Pokalminuten und verlor nur, weil Josip Drmic im Elfmeterschießen an Welttorhüter Manuel Neuer scheiterte. Die letzten drei Ligasiege gegen Bayer feierte der Branchenführer mit jeweils nur einem Tor Differenz, und von den letzten fünf Treffen in der BayArena verlor die Werkself nur eins. Sieben der letzten acht 1:0-Führungen in Heimspielen gegen den FCB nutzte Leverkusen zum Sieg, eine zum Unentschieden. Die Rheinländer gewannen ihre letzten vier Saison-Heimspiele ohne Gegentor und die letzten drei jeweils 4:0. In den letzten zwölf Pflichtaufgaben kassierten sie nur vier Gegentore, zwei davon durch Elfmeter. Zudem schossen sie in den letzten neun Ligapartien ohne Niederlage immer das 1:0. Bayer verlor aber sieben Punkte durch Gegentreffer in den letzten zehn Minuten, die meisten der Klubs aus der oberen Tabellenhälfte. Die Münchner siegten in den letzten sechs Gastspielen mit 18:1 Toren und in den letzten vier Ligapartien mit 7:0 Treffern. Trotz der Belastung in drei Wettbewerben weisen die Bayern in der Schlussviertelstunde eine Bilanz von 19:1 Toren auf.

Aufstellungen:

Leverkusen: Leno - Hilbert, Jedvaj, Toprak, Wendell - Rolfes, Reinartz - Bellarabi, Calhanoglu (75. Brandt), Son - Kießling (75. Drmic)

München: Neuer - Rafinha, Martinez (62. Benatia), Dante, Weiser - Strieder, Schweinsteiger - Lahm, Gaudino, Götze - Pizarro (72. Görtler)

Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle)

Zuschauer: 30.210 (ausverkauft)

Tor: 1:0 Calhanoglu (55.), 2:0 Brandt (81.)