Champions League

Schalke fügt Arsenal erste Heimpleite seit 45 Spielen zu

Durch das 2:0 nach Toren von Huntelaar und Affelay beenden die „Knappen” eine neun Jahre alte Serie der „Gunners”.

London. Schalke 04 hat den Derbytriumph bei Borussia Dortmund mit dem ersten Sieg bei einer englischen Mannschaft vergoldet und liegt in der Champions League weiter auf Achtelfinalkurs. Die Mannschaft von Trainer Huub Stevens siegte beim heimstarken Topfavoriten FC Arsenal London nach einer bärenstarken Leistung völlig verdient mit 2:0 (0:0). Bundesliga-Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar mit seinem 39. Europacuptreffer (76.) und Ibrahim Afellay (86.) besiegelten den ersten Erfolg einer deutschen Mannschaft bei Arsenal seit dem Sieg von Borussia Mönchengladbach 1996.

Der 2:1-Erfolg beim BVB hatte den Schalkern viel Selbstvertrauen gegeben. Die Londoner, die gegen ausländische Mannschaften zuvor in 45 Heimspielen seit neun Jahren ungeschlagen waren, taten sich gegen die lauf- und spielstarken Gäste von Beginn an schwer. Die "Gunners" bestimmten in der Anfangsphase zwar die Begegnung, kamen aber kaum zu gefährlichen Aktionen. So blieben Torchancen vor den 60.000 Zuschauern im Emirates Stadium im ersten Durchgang Mangelware.

Auch in der zweiten Halbzeit versteckten sich die "Königsblauen" beim Tabellenneunten der Premier League nicht. Dem Team von Arsène Wenger war anzumerken, dass acht Akteure verletzt fehlten. Nationalstürmer Lukas Podolski wurde nach durchwachsener Leistung in der 83. Minute gegen Andrej Arschawin ausgewechselt, sein DFB-Kollege Per Mertesacker spielte in der Arsenal-Abwehr durch und zeigte eine ordentliche Leistung.

Statistik

Arsenal: Mannone - Jenkinson (83. Gnabry), Mertesacker, Vermaelen, Santos - Coquelin, Arteta - Ramsey, Podolski (83. Arschawin) - Cazorla - Gervinho (76. Giroud). - Trainer: Bould

Schalke: Unnerstall - Uchida, Höwedes, Matip, Christian Fuchs - Neustädter - Höger (46. Jones), Afellay - Holtby (65. Barnetta) - Farfan, Huntelaar (88. Marica). - Trainer: Stevens

Schiedsrichter: Jonas Eriksson (Schweden)

Tore: 0:1 Huntelaar (76.), 0:2 Afellay (86.)

Zuschauer: 60.049