Freezers-Kapitän Schubert verlängert vorzeitig bis 2017

Hamburg. Die Freude über seine Vertragsverlängerung ließ Christoph Schubert über Twitter freien Lauf. „2017!!! Ich freue mich riesig auf die nächsten vier Spielzeiten. Mission Titel weiter fest im Blick.“ Der Kapitän der Hamburg Freezers verlängerte seinen Kontrakt vorzeitig um zwei weitere Jahre. Ursprünglich stand der ehemalige NHL-Profi noch bis 2015 beim Club aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) unter Vertrag.

Es ist kein Geheimnis, dass sich der 31-Jährige in Hamburg wohlfühlt. Daher dauerten die Verhandlungen mit Sportchef Stéphane Richer lediglich 20 Minuten. „Seit zwei Jahren bauen wir hier an einem Puzzle. Ich hoffe, dass wir in den kommenden vier Jahren irgendwann den Traum vom Titel verwirklichen können“, sagte Schubert, der nach Abendblatt-Informationen auch in der kommenden Saison als Kapitän im Amt bleiben soll. „Ich würde mich sehr freuen. Aber das muss am Ende Trainer Benoît Laporte entscheiden“, so Schubert, der fünf bis sechs Mal pro Woche Krafttraining macht, um sich optimal auf den für den 1. August terminierten Trainingsstart vorzubereiten.