Michael Schumacher

Vettel und Nowitzki veranstalten Benefizspiel für Schumacher

Der blutjunge Sebastian Vettel hüpft beim "Spiel des Herzens" 2009 in Mannheim seinem Mannschaftskollegen Michael Schumacher (Team Nazionale Piloti) auf dem Arm

Der blutjunge Sebastian Vettel hüpft beim "Spiel des Herzens" 2009 in Mannheim seinem Mannschaftskollegen Michael Schumacher (Team Nazionale Piloti) auf dem Arm

Foto: Imago/Martin Hoffmann

Der viermalige Formel-1-Weltmeister und der Basketball-Star wollen Schumis Tradition weiterführen. Managerin Kehm gefällt die Aktion.

Hamburg. Jahrelang hat Michael Schumacher vor Formel-1-Rennen am Hockenheim-Ring unter dem Motto "Spiel des Herzens" Benefiz-Fußballduelle unter Beteiligung prominenter Sportler und Künstler organisiert, jetzt springen zwei seiner Freunde für den verletzten Rekord-Weltmeister in die Bresche. Am 27. Juli treten der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und Basketball-Superstar Dirk Nowitzki mit eigenen Promi-Teams zu Ehren Schumachers bei einem Charity-Kick im Stadion des Bundesligisten FSV Mainz 05 statt.

Sabine Kehm, Managerin des Ende 2013 auf Skiern schwer verunglückten Rennfahrers, freut sich über die Aktion. "Lange Jahre war Michael Initiator und Integrationsfigur solcher Benefiz-Fußballspiele. Wir sind glücklich, dass wir den Fans gemeinsam mit Dirk ein echtes Highlight bieten können, denn wir wollen uns damit bei ihnen auch für ihre Unterstützung bedanken", sagte Kehm der "Bild"-Zeitung.

"Ganz in der Tradition von Michael Schumachers großartigen Charity-Kicks wollen wir mit vereinten Kräften gute und wichtige Projekte unterstützen", sagte Nowitzki. Der Erlös geht an die Initiative "BasKIDball" und den "Bundesverband Schädel-Hirn-Patienten in Not". Schumacher hatte bei seinem Unfall ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten.