DFL

Costa (HSV) und Rothenbach (St. Pauli) bei Managementkurs

Kai Schiller
HSV-Chefscout Claus Costa.

HSV-Chefscout Claus Costa.

Foto: Witters

Auf dem Lehrplan stehen Themenfelder wie Sportrecht, Lizenzierung, Kaderplanung, Finanzmanagement und Leadership.

Hamburg. Vom Oktober an werden HSV-Chefscout Claus Costa und St. Paulis Carsten Rothenbach (Assistent sportliche Geschäftsleitung und sportlicher Leiter der U 23) mehr als genug Zeit haben, sich über die Derbys der Profis und der U 23 (siehe Bericht oben) auszutauschen. Die beiden Wahl-Hamburger gehören zum zweiten Jahrgang des DFL-Programms „Management im Profifußball“.

Gemeinsam mit 14 weiteren Teilnehmern werden sie 18 Monate lang die Schulbank drücken, um das Zertifikatprogramm mit den drei Schwerpunktthemen Bundesliga-, Management- und sportliches Know-how abzuschließen.

Auf dem Lehrplan stehen unter anderem Themenfelder wie Sportrecht, Lizenzierung, Kaderplanung, Finanzmanagement und Leadership. Neben Costa und Rothenbach sind mit Martin Pieckenhagen (Vorstand Hansa Rostock) und Fabio Morena (Teammanager bei Hannover 96) noch zwei weitere Ex-Hamburger bei dem Kurs dabei, genauso wie Dieter Heckings Sohn Jonas, der bei Arminia Bielefeld als Assistent der Geschäftsführung arbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport